Tennis & Schule

Konzept zur Talentförderung Tennis in der Region Berner Oberland


Kooperation zwischen Schule und Sport

Partner Sport:  Swiss Tennis / Regionalverband Berner Oberland Tennis (BO Tennis)

Partner Schule: Regionales Schulinspektorat Oberland (federführend), Primarschulen


1. Konzeptionelle Idee

Die Tennistalente der Region BO-Tennis (Nationalkadermitglieder, Regionalkadermitglieder und potentielle Kandidatinnen und Kandidaten) werden professionell und auf hohem Niveau sportlich nach dem player-development von Swiss Tennis gefördert.
(https://www.swisstennis.ch/national/leistungssport/player-development )

Der hohe zeitliche Trainingsaufwand (mindestens 10 Stunden pro Woche) verlangt günstige und zwischen den Partnern abgesprochene Rahmenbedingungen. Dazu gehö­ren eine gezielte Koordination zwi­schen Schule, Sportverband und Elternhaus, die Intensität und Kontinuität der Trainingseinheiten, gute schulische Rahmenbedingungen (Dispensation vom Schulunterricht, Stütz- und Förder­unterricht) und die Betreuung der jungen Athletinnen und Athleten.

Das vorliegende Konzept umschreibt die Kooperation zwischen Schule und Sport und definiert die Rahmenbedingungen im Bereich der Dispensation sowie der schulischen Förderung und Unterstützung. Gleichzeitig gibt es Hinweise zur praktischen Umsetzung.

2. Qualifikation

Für die Aufnahme ins Projekt gelten folgende Kriterien:

  • Sportliche Leistungskriterien von Swiss Tennis / BO Tennis
  • Gute schulische Leistungen in allen Fächern
  • Charta

3. Schulische Rahmenbedingungen

Dispensation vom Unterricht

  • Grundlage: Direktionsverordnung über Absenzen und Dispensationen in der Volksschule (DVAD vom 16.3.2007)
  • Die Schulleitungen erteilen grundsätzlich eine generelle Dispensation vom Unterricht für ein Schuljahr. Für die Bewilligung sind ein Gesuch der Eltern sowie eine Bestätigung inkl. Trainingsplanung (Jahres-/Halbjahresplanung) von BO Tennis erforderlich
  • Die Dispensation umfasst einzelne Trainingseinheiten pro Woche sowie Turniere während der Unterrichtszeit im ganzen Schuljahr. Die Eltern melden Abwesenheiten ihrer Kinder und Jugendlichen für Turniere, Trainingslager, etc. rechtzeitig der Schulleitung. Die Bestätigung von BO Tennis ist beizulegen.
  • Die Abwesenheiten für die regelmässigen Trainingseinheiten sind im Beurteilungsbericht nicht einzutragen.

Lernbegleitung / Förderunterricht

  • Die für BO Tennis zuständige Schulkoordinatorin organisiert die Lernbegleitung und den Förderunterricht. Dafür stehen 4 Wochenlektionen Unterricht zur Verfügung.
  • Die Ziele und Inhalte des Förderunterrichts richten sich nach den Bedürfnissen der einzel­nen Schülerinnen und Schüler und sind zwischen der Schulkoordinatorin BO Tennis und der Schule (Schulleitung / Klassenlehrperson) abzusprechen.
  • Schwergewichtig ist die Förderung auszurichten auf: Grundkompetenzen Mathematik und Sprache, Wochenplanarbeiten, Hausaufgaben. Standardisierte Instrumente für Aufträge und Kommunikation (Lerntagebuch, Kontaktheft, Wochenpläne etc.) sind anzustreben.
  • Die Ausgangslage für das neue Schuljahr wird durch die Lehrperson für den Förderunter­richt in einem Fachgespräch mit den Klassenlehrpersonen geklärt.

4. Charta

  • Verhaltensregeln (bspw. das Sozialverhalten, das Arbeits- und Lernverhalten in der Schule etc.) werden in einem Kontrakt zwischen der Schule, den Eltern, den Kindern der Schülerin / dem Schüler und den Sportverantwortlichen festgehalten. Federführend ist die jeweilige Schulleitung.

5. Information und Kommunikation

  • Das Regionale Schulinspektorat informiert die Schulen über Schülerinnen und Schüler, die im bevorstehenden Schuljahr am Förderprogramm BO Tennis teilnehmen können.
  • Die Schulleitungen werden anschliessend von BO Tennis kontaktiert.
  • Die Schulleitungen informieren die Schulkommissionen, die Kollegien und die Eltern in an­gemessener Form und aufgrund des vorliegenden Schreibens über die Talentförderung Tennis in der Region BO Tennis.
  • Einmal pro Jahr findet ein Gespräch zwischen Schule, Eltern, Schülerin / Schüler und dem Trainer (vergl. Charta Pt. 6) statt.

Regionales Schulinspektorat, Oberland, Kreis 1

Bernhard Häsler, Schulinspektor
Thun, im Juni 2016


KONTAKTE

Regionalverband Berner Oberland Tennis

Roger Ammann, Präsident, Oberhofen, +4179 3010 21 89, [email protected]
Roger Meylan, Ressortleiter Kader, Steffisburg, +4179 372 55 63, [email protected]

Schulkoordinatorin

Catherine Benz, Thun, +4179 513 37 05, [email protected]