Aufgaben

Definition der Organisation und Aufgaben der Regionalverbände (Swiss Tennis):

Die Nähe zwischen Swiss Tennis und seinen Mitgliedern – den Clubs und Centern in der ganzen Schweiz – wird durch sogenannte Regionalverbände (RV)  sichergestellt. Aktuell sind es deren 19 Regionalverbände, denen jeweils 40 bis 100 Clubs und Center angeschlossen sind.
Der Regionalverband ist ein eigenständiger Verein (nach Art. 60 ZGB), der sich zur Hauptsache durch Beiträge der angeschlossenen Mitglieder und zu einem kleineren Teil durch Zuwendungen von Swiss Tennis, durch Sponsoren und weitere Geldgeber finanziert. Trotz seiner Eigenständigkeit unterliegt die Genehmigung der RV-Statuten dem Zentralvorstand von Swiss Tennis: er unterzieht sich den Statuten, Reglementen und Weisungen von Swiss Tennis und hat die Erfüllung der übertragenen Aufgaben zu gewährleisten.

Jeder Regionalverband (RV) wählt in Abhängigkeit zu seiner Grösse Delegierte und Ersatzdelegierte, die die Interessen des Regionalverbandes an der Delegiertenversammlung von Swiss Tennis vertreten.

Die Regionalverbände bilden die Dachorganisation über alle Tennisaktivitäten in der Region, führen kantonale und regionale Meisterschaften durch, bilden das Bindeglied zwischen der Basis und Swiss Tennis und vertreten die Interessen der ihnen angeschlossenen Clubs/Centern gegenüber Swiss Tennis. Sie unterstützen ausserdem die Bestrebungen von Swiss Tennis innerhalb ihres Gebietes, insbesondere in den zwei Schwerpunkten „Förderung des Tennissports generell“ und „Regionale Nachwuchsförderung“.

Basierend auf diesen Vorgaben und unseren aktuellen, regionalen Gegebenheiten, haben wir für Berner Oberland Tennis die Tätigkeitsschwerpunkte für die kommenden Jahre festgelegt:

Kids Tennis
Kader

Unsere Ziele und Aktivitäten in diesen Bereichen, in Zusammenarbeit mit den Clubs & Center so wie Swiss Tennis, werden in den entsprechenden Ressortsseiten erläutert.