Nur noch Irina Wenger mit Medaillenchancen

Die Schweizer Nachwuchs-Meisterschaften im Tessin haben aus Sicht der Berner Oberländer Talente nicht wunschgemäss begonnen. Nach den ersten beiden Turniertagen in Locarno, Giubiasco und Bellinzona ist einzig Irina Wenger noch im Tableau vertreten. Die Rechtshänderin aus Schwendibach erreichte nach einem Freilos souverän die Viertelfinals in der U-14-Konkurrenz, im Doppel steht sie mit der Seeländerin Kenisha Moning bereits in der Vorschlussrunde. In der Startrunde ausgeschieden sind Qualifikant Joël Meylan (U-16) sowie Patricia Gribi (U-18), beide Niederlagen wären vermeidbar gewesen. Eray Meryem (U-12) gewann sowohl im Einzel und Doppel sein Auftaktspiel, war in der zweiten Runde allerdings jeweils chancenlos.  (phr, 10.07.2019)

 

Junior Champion Trophy (Swiss Tennis)