Kein weiteres SM-Ticket

Das Qualifikationsturnier zu den Junioren-Schweizer Meisterschaften verlief nicht nach dem Geschmack der Delegation von BO-Tennis. Die sieben Kaderspieler scheiterten in Bern und Umgebung allesamt in der ersten oder zweiten Runde.
Einen Achtungserfolg feierte Luka Obradovic (R2), der Thuner vermochte in der U-18-Konkurrenz einen höher klassierten Widersacher zu bezwingen. Unter Wert geschlagen wurde der an Nummer 2 gesetzte Steffisburger Joël Meylan. Nach einem problemlosen Auftaktsieg schied er in der zweiten Runde überraschend aus. Auch für Eray Meryem (U-12) und Madeleine Graber (U-16) hiess endete der Traum vom SM-Ticket nach dem zweiten Einsatz.
Somit wird BO-Tennis an den Titelkämpfen in Kriens und Littau (11. bis 13. Januar) nur mit dem Duo Patricia Gribi (U-18) und Irina Wenger (U-14) vertreten sein.